Massagen – Therapie – Kuren

Mit dem richtigen Kräuteröl, einer zur Konstitution passenden Massage, Ausleitungs- und Aufbauverfahren, wie auch Ernährungstipps, lassen Ayurveda neben dem „Wohlfühl-Faktor“ vieles ins Positive verändern. Die über 5000 Jahre alte indische Lehre vom Gleichklang zwischen Geist und Körper findet Wege, die Ungleichgewichte im Körper sanft zu in die Waage zu bringen. Das „Wissen vom langen, gesunden Leben“ ist umfangreich und wird individuell auf jeden Menschen und seine Befindlichkeiten zugeschnitten. Grundlegend beschreibt sich Ayurveda in den drei Energien Vata, Pitta und Kapha.

Von Burnout bis Gewichtsreduktion und chronischen Krankheiten, erzielt die vedische Lehre immer wieder sehr gute Erfolge. Pancha Karma, das ayurvedische Ausleitungsverfahren, entgiftet den Körper und gibt ihm die Möglichkeit der Regeneration und Aufbau. Aber auch Rasayana – verjüngende und kräftigende Kuren – lassen Ayurveda in der heutigen Zeit als anerkannte Alternativmedizin wirken. Die Erkennung der vorliegenden Konstitution ist dabei genauso wichtig, wie die anschließende Lebensweise, um nachhaltig zu gesunden und / oder die Gesundheit zu erhalten.